Ich ließ meine Frau in der gleichen Nachbarschaft campen und der Ehemann erlebte ein unerwartetes Ende

  •  1
  •  2
  • Kommentar  Laden


    Jetzt bleibe ich für 2 Nächte und 3 Tage im Stadtlager. Ich bin ein Kult im Haus, aber ich habe eine negative Einstellung gegenüber Camping, aber meine Frau Jun ist gerade eingezogen und hat mich nicht gebeten, mitzugehen, weil ich mit meinen Nachbarn auskommen wollte. Meine Frau machte sich Sorgen, und am Ende weinte ich, hatte Mitleid mit mir selbst und blieb weg und trank nur Alkohol … Und als ich am nächsten Morgen aufwachte, war meine Frau aus irgendeinem Grund nicht neben mir im Zelt. Ich war misstrauisch und als ich Jun fragte, war ich verwirrt, dass es kurz vor meinem Aufwachen passiert war …